BMBF ADiWa
Germanswitch to English

Home

Alliance Digital Warenfluss auf der CeBIT 2012


Das Projekt ADiWa (Allianz digitaler Warenfluss) entwickelt Anwendungen, die komplexe Geschäftsprozesse dynamisch planen, steuern und ausführen. Die Grundlage zur Optimierung bilden dabei direkte Informationen aus dem Internet der Dinge.

Die Vernetzung intelligenter Objekte mit dem Internet hat in vielen Bereichen einen hohen Reifegrad erreicht und eröffnet damit breite Vermarktungschancen. Der Begriff „Internet der Dinge“ ist international etabliert und bedeutet im Allgemeinen, dass physische Objekte untereinander und direkt mit Softwareanwendungen kommunizieren können.

Das Projekt Allianz Digitaler Warenfluss (ADiWa) leistet einen bedeutenden Beitrag, um das Internet der Dinge marktfähig zu machen. Auf dem Weg zum „Digitalen Unternehmen“ werden Daten aus der realen Welt aufbereitet, um Prozess-Entscheidungen in Echtzeit zu unterstützen. Diese Schaffung von intelligenten Geschäftsprozessen wird bereits prototypisch bei Produktions- und Wartungsabläufen mit intensivem Maschineneinsatz durchgeführt. Einige Beispiele werden dieses Jahr auf der CeBITpräsentiert.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Download ADiWa Flyer


 

 

 

 


suche
 

nachrichten

15.11.2011

ADiWa Partnerprojekt im Software-Cluster

Das Strategieboard des Software-Cluster hat dem Projekt ADiWa das Prädikat „Projekt im...

mehr...

Archiv  Zurü zum ArchivRSS-Feed



Datenschutz | Copyright/Trademark | Impressum |  © 2009 by ADiWa Konsortium